„Auflösung statt Tele“

... oder 51,2 Megapixel im digitalen Mittelformat. Kürzlich hatte ich auf einem Treffen mit befreundeten Profi-, Semi-Profi- und Amateurfotografen die einmalige Gelegenheit, mit einigem High-End-Equipment zu fotografieren. Zunächst aber trafen wir uns in kleiner Gruppe auf dem Feldberg (Taunus). Dort wurden ein paar "neue" analoge Schätzchen herumgereicht: Abends dann traf sich eine große Gruppe aus annähernd 20 Fotofans …

„Auflösung statt Tele“ weiterlesen

Ich mag die JCH-Boxes…

Die Box vom Japancamerahunter für 35mm-Filmdosen habe ich schon seit gut eineinhalb Jahren. Seit heute habe ich nun auch eine Box für fünf 120er Rollfilme: Und das Tolle war, dass ich ein Angebot von Macodirect genutzt habe. In der Box kamen nämlich 5 Rollen des Rollei Retro 400S - ein Film, den ich sehr gerne …

Ich mag die JCH-Boxes… weiterlesen

Ein Wochenende, das in Erinnerung bleiben wird…

Das Wochenende, das gerade noch nicht zu Ende ist, wird sicher auch nicht schnell in Vergessenheit geraten, vor allem, weil es höchst arbeitsintensiv war. Doch ich schreibe hier vom ersten September-Wochenende, an dem ich mich mit ein paar ebenso fotoverrückten Freunden zu einem "Leica Meet&Greet" in Trier getroffen habe. (Marco Spalluto hat >>hier<< darüber gebloggt.) In …

Ein Wochenende, das in Erinnerung bleiben wird… weiterlesen

„Sieht“ man Mittelformat?

Die Fuji GW690, eine 6x9 Messsucherkamera, habe ich seit etwas über einem Jahr. Man fotografiert ja nicht so oft mit einer Messsucherkamera, die so große Negative zaubert. Wenn man es tut, dann fragt man sich aber stets, warum denn eigentlich nicht? Die Ergebnisse aus Bad Homburg, ich berichtete, hatten mich schon begeistert: Gestern habe ich den 220er …

„Sieht“ man Mittelformat? weiterlesen

Eine „Königin“…

Warum "Königin"? Nun, aus gleich mehreren Gründen: Sie fotografiert im "Königsformat" 6x7 (exakt 56 x 69 mm). Sie ist überaus elegant und edel. Sie steht über den kleinen Dingen des Alltags. Sie liefert in ihrem Bereich grandiose Leistungen, ist aber nicht bereit, sich für alles anzubieten. Es macht sich ein Gefühl der "Klasse" (und der "Klassik") …

Eine „Königin“… weiterlesen

Polaroid-Film in einer Hasselblad?

Na, durchaus. Denn Rollfilme waren schon immer relativ teuer, sie mussten entwickelt werden usw. Daher haben Profis oft anhand von Polaroid-Filmen gemessen, ob die Belichtung gestimmt hat. Denn wenn man das erst nach der Entwicklung bemerkt hat, war nicht nur die Rolle Film verschwendet, sondern meist auch das Motiv weg. Aus diesem Grund gab es, gibt …

Polaroid-Film in einer Hasselblad? weiterlesen

Erster „Einsatz“…

Erinnern Sie sich an meine "Liebesgrüße aus Moskau"? Die Moskva-5 hat am Sonntagnachmittag ihren ersten Einsatz gehabt, in Marburg, nachdem ich mich mit einem sehr guten Freund zum Kaffee, Klönen und Knipsen getroffen hatte. Im Moment muss noch eine Aufnahme belichtet werden, dann ist der Rollfilm mit 6x9-Negativen voll. Wenn er dann von der Entwicklung …

Erster „Einsatz“… weiterlesen