Blog-Bühne 2015

Auch in diesem Jahr startet wieder die Fotografie-Blog-Bühne von fotografr.de (Michael Kirchner).

stage

Und auch in diesem Jahr mache ich gerne wieder mit. Man lernt so immer wieder viele neue spannende Blogs kennen.

OK, hier nun die Antworten von RetroCamera.de:

RetroCamera.de
https://retrocameracs.wordpress.com/2015/12/11/blog-buehne-2015/

Ich blogge, weil ….

… es mir total viel Spaß macht und ich gerne die Gedanken, mit denen ich mich beschäftige mit anderen teilen möchte. Dafür nutze ich auch die sozialen Netzwerke, was noch effektiver ist, doch ein Blog ist irgendwie auch meine „Online-Heimat“. Ich wünscht nur, ich hätte mehr Zeit übrig.

Meine Fotos zeichnen sich aus durch ….

Oh weh, Eigenlob! Hmmm… ich denke in erster Linie durch eine ziemlich durchdachte Komposition und kontraststarkes S/W. 😉

Den größten Schritt in meiner fotografischen Entwicklung habe ich durch …. gemacht.

Da fallen mir mehrere Antworten ein:

  • Lange Gespräche mit befreundeten Fotografen.
  • Ein paar sehr gute Vorträge von Profis.
  • Einige überaus gute Foto-Bücher.

Aber auch – selbst wenn das kaum jemand lesen will…

  • Eine bessere, faszinierende Ausrüstung. Eine Kamera und ein Objektiv können mich „kalt“ lassen oder mich „inspirieren“. Das hat nicht einmal unmittelbar mit dem Preis zu tun sondern ist überaus persönlich – und kann kaum objektiv erklärt werden.

Meine fotografischen Fähigkeiten möchte ich vor allem im Bereich …. weiter voranbringen.

Portrait. Ganz einfach. 😉

Dieses fotografische Projekt werde ich im Jahr 2016 umsetzen: …

Endlich das Panorama-Buch angehen, dass mir schon lange im Kopf herumschwirrt. Außerdem habe ich da so eine Idee, ein paar (der wenigen) technischen Orte (Kieswerk, Biogasanlage etc.) in unserer Gegend abzulichten und daraus einen Kalender (für 2017) zu gestalten.
Zusätzlich habe ich kürzlich erfahren, dass es im Nachbarort eine sehr engagierte Modellflugbau-Gruppe gibt. Die möchte ich in einer Reportage vorstellen. Erste Kontakte sind geknüpft, es muss nur noch Frühling werden. 😉
Es gibt da zudem noch so eine Idee mit der örtlichen Feuerwehr, aber das ist noch völlig unausgegoren.

Na ja, mal sehen, wie viel Zeit mir der Beruf lässt und was ich realisieren kann.

Systemkamerafreak auf Facebook

Liebe Mitlesende,

ich habe heute die Facebook-Seite Systemkamerafreak von meinem guten Freund Jörg Langer übernommen.

Es sind natürlich große Fußstapfen, in die ich da trete, ist Jörg doch nicht nur ein Kamera- sondern auch ein Social Media-Experte. Doch ich werde mich bemühen, seinem hohen Niveau gerecht zu werden. (Und außerdem ist der Weg zu ihm heutzutage ja nicht weit. ;))

Ich wünsche allen RetroKamera- und Systemkamerfreak-Folgern weiterhin viel Spaß!

C. Schouler

 

Überraschung!

Als eben die Post klingelte und ich ohne etwas zu ahnen ein Paket eines sehr guten Freundes in Empfang nahm, wuchs sofort die Spannung. „Huch, was kann das denn sein?“

Nachdem ich es geöffnet und ausgepackt hatte, hielt ich eine Olympus OM10 mitsamt Ledercase in der Hand. Ich war – und das passiert nicht oft – sprachlos. Was mich mindestens ebenso freute, war eine Karte, die ebenfalls im Paket lag und auf der stand: „Danke für die schöne Freundschaft! Jörg

Ich bitte, das Instagram-Foto zu verzeihen. ;)
Ich bitte, das Instagram-Foto zu verzeihen. 😉

Jörg und ich hatten uns in letzter Zeit erst über die tollen Olympus-Kameras unterhalten, weil er sich eine OM-D und stilecht dazu eine analoge OM gekauft hatte. Dass ich auch so schnell in den Besitz einer OM kommen würde, hätte ich nie gedacht!

Vielen, vielen Dank, mein Freund!

Jetzt haben mein Zuiko 1.4/50 und mein Tokina AT-X 28-135 (OM) wieder ihren „richtigen“ Partner. Muss gleich mal einen Film laden …

Sony A7 – Die „Kleinbild“-NEX

Hmmm… diese Kamera generiert derzeit einen der größten Hypes im Internet. Es scheint mir eine noch größere „Bombe“ eingeschlagen zu sein als „damals“ (bei digitalen Kameras sind zwei Jahre ja schon eine gefühlte Ewigkeit) bei der NEX-7.

Allein, der Hype um die A7 will (noch) nicht so richtig an mich heran. Warum nur?

Liegt es daran, dass ich mich erst kürzlich von all meinem NEX-Zeug getrennt habe und nun meine azyklische Handlungsweise nicht bedauern möchte? Daran, dass ich mit der EOS 5D ohnehin schon seit längerem eine Kamera mit Kleinbildsensor habe? Daran, dass ich gar nicht sooo sehr die Vorteil eine KB-Sensors (im Vergleich zu einem APS-Sensor) für mich selbst sehe? Oder daran, dass ich im Moment einfach sehr glücklich mit meinen Kameras bin?

Schwer zu sagen.

Ich kann die Begeisterung, die die A7 auslöst absolut nachvollziehen, nur für mich ist sie derzeit völlig uninteressant. Meine Frau wird es freuen und meinem Bankkonto gut tun.  😉 Es ist durchaus möglich, dass ich nächstes Jahr die Kleinbild-NEX plötzlich doch spannend finde. Wer weiß?

Eigentlich wollte ich eine Linkliste zur A7 hier anfügen, doch wenn diese Liste auch halbwegs den Anspruch an Vollständigkeit erheben wollte, wäre sie mehrere Scrollseiten lang. Daher lasse ich das.

Bin gespannt auf die ersten Berichte von Menschen, die ich kenne…