Panasonic Lumix LC5

In dem kürzlich veröffentlichten Artikel zur frühen Retrokamera Lumix LC5 versprach ich, ein paar Fotos nachzuliefern, die mit der Kamera gemacht wurden. Dieses Versprechen soll hier erfüllt werden. 🙂

Marburg, heute am Nachmittag, Blick aus meinem Büro an der Uni:

mr01

 

Ein wenig später, Blick etwas mehr nach Westen:

mr02

 

Nochmals etwas später, Blick am Unigebäude vorbei auf die Lahn:

mr03

 

Und schließlich der Blick auf die Altstadt (Oberstadt):

mr04

 

Man sieht, wenn es nicht so sehr auf eine extreme Größe ankommt, kann man mit der LC5 recht ordentliche Fotos machen.

 

9 Gedanken zu “Panasonic Lumix LC5

  1. Jens Diercks

    Das sind allerdings recht schwierige Lichtsituationen, so Licht und Schatten.
    Schade das kein Foto in die Gegenrichtung möglich war.
    VG
    Jens

  2. Rudolfo

    Hallo Carsten,
    schöne Kamera, die m.W. in Zusammenarbeit mit anderen Herstellern entwickelt wurde:
    Sony – Chip
    Canon – Objektiv (ja – ist korrekt, obwohl „Leica“ draufsteht)
    Panasonic
    Casio
    Die „vergleichbaren“ Kameras waren:
    Sony DSC-S85 (da stand sogar „Zeiss“ auf dem Objektiv)
    Canon G2
    Panasonic Lumix LC5
    Leica Digilux 1
    Casio QV-4000
    Ich selber habe (digital) mit einer Canon G2 begonnen – für die damalige Zeit eine „verdammt gute Kamera“….

    1. Bist du da sicher? Ich weiß, dass die Leica Digilux 1 ein Schwestermodell der LC5 ist, die auch das gleiche Objektiv hat. Das würde ja bedeuten, dass Leica ihren Namen auf ein Objektiv von Canon gedruckt haben. Hmmm… Davon habe ich bisher noch nie gehört.
      Ich habe auch eine G2 und die Bilder daraus machen ein völlig anderen, viel klareren, saubereren Eindruck als die aus der LC5.

  3. Rudolfo

    Hallo Carsten,
    ja, stammt aus einer zuverlässigen Quelle aus Willich 😉
    Bei der G2 stimme ich Dir zu – im Vergleich zur JPEG-Qualität der G3 aber nur über den „RAW-Umweg“ 😉

    1. Es mag sein, dass da eine enge Kooperation in der Entwicklung stattgefunden hat, doch es sind schon unterschiedliche Kameras. Die Parameter (eff. Auflösung, Brennweitenbereiche, Videomodi, Displaygröße, Belichtungszeiten, ISO-Einstellungen etc.) unterscheiden sich doch zum Teil recht deutlich.

  4. Rudolfo

    Korrekt – entsprechend der Aussage aus Willich haben alle o.g. Kameras die gleiche Canon-Objektiv-Rechnung und den damals aktuellen 4MP-Sensor von Sony. Weiterhin wurde eine Zusammenarbeit der genannten Hersteller bestätigt.
    Mehr wollte man dazu nicht sagen 😉

    1. Ich traue deiner Aussage, Rudolf. Dennoch wäre ich erst zu 100% überzeugt, wenn alle beteiligten Firmen dies bestätigen würden. Wenn es nur Canon – auch noch „unter der Hand“ – so sagt, habe ich noch immer meine Zweifel. 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar (bitte höflich bleiben). Wenn Sie den Kommentar abschicken, werden Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse übermittelt. Diese Daten werden nur innerhalb des Kommentarsystems gespeichert und nicht genutzt, sondern verhindern lediglich ein anonymes Kommentieren. Durch Absenden des Kommentars stimmen Sie der Speicherung dieser Daten zu. Danke.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s