Spontanschönwetterfoto- zeugsbegrabbelundschnack- treffen

…mit Jörg, Freund und MultiBlogger, im Hessenpark bei Neu-Anspach.

Gestern, im Facebook-Chat, kam es zu der spontanen Entscheidung, die heutige Mittagspause gemeinsam zu verbringen. Das tolle Wetter lud förmlich dazu ein:

hessenpark

Da mich diesmal – ausnahmsweise – kein Stau auf der A5 aufgehalten hat, kam ich bereits früher im Hessenpark an und nutze die Zeit, um das faszinierende Kameramuseum anzuschauen.

Es ist schon beeindruckend, was das Museums-Team dort zusammengetragen hat.

Ich hatte die Gelegenheit, ein wenig mit meinem neuen Fisheye zu spielen:

fe1

Auch in engen Musemsräumen kann das nützlich sein.

fe2

fe3

Man vergisst aber schnell, dass man echt aufpassen muss, keine Füße oder Finger ins Bild zu kriegen: siehe unten rechts 😉

fe4

Als Jörg dann da war, suchten wir uns ein schönes Plätzchen in der Sonne, um leckere hessische Gerichte zu Mittag zu essen.

Diesmal haben wir uns mit Fotozeugs sogar echt zurückgehalten!

hespa1

Gut gelaunt fachsimpelten und „klönten“ wir.

hespa2

Und so kam es mal wieder zu außergewöhnlichen Kombinationen aus Kamera und Objektiv. Wir als Altglasfreaks kommen da auf verrückte Ideen:

hespa3
Sankyo Komura 2.8/35 an der Sony A7R

Ich hatte Gelegenheit, mal mit einer echten Profimaschine zu fotografieren, einer Nikon D3s.
Meine Kameras gehören ja eher in den Bereich „Amateur“ oder „Semi-Pro“ und wenn man eine D3s in den Händen hält und den Auslöser drückt, bemerkt man sofort den Unterschied. Allerdings wollte ich auch nicht immer solch einen Klotz herumschleppen. Dagegen ist ja sogar meine alte D1 ein Leichtgewicht.

Die Zeit verging im Gespräch zum Mittagessen mal wieder viel zu schnell. Doch das nächste Treffen ist schon geplant. 😉

Ach ja, ein „Selfie“ ist auch entstanden:

rollfilme

2 Gedanken zu “Spontanschönwetterfoto- zeugsbegrabbelundschnack- treffen

Hinterlassen Sie einen Kommentar (bitte höflich bleiben). Wenn Sie den Kommentar abschicken, werden Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse übermittelt. Diese Daten werden nur innerhalb des Kommentarsystems gespeichert und nicht genutzt, sondern verhindern lediglich ein anonymes Kommentieren. Durch Absenden des Kommentars stimmen Sie der Speicherung dieser Daten zu. Danke.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s